Frank Feldmann - Bewerbung als Mitglied des Kreisvorstands

Liebe Freundinnen und Freunde, Nathaniel Hawthorne sagte: „Die Zukunft ist voller Aufgaben und Hoffnungen.“ Die Zukunft beginnt jetzt und wir haben gemeinsam viel vor! 2021 wird mit der Landtags- sowie Bundestagswahl das Superwahljahr. Ich möchte mich dafür einsetzen, Politik (noch) grüner zu gestalten, um im Ländle weiter zu regieren und in Berlin Verantwortung zu übernehmen. Mein Ziel ist es, unsere Kandidat*innen Sandra, Silke, Markus, Tayfun und Lars dabei zu unterstützen, erfolgreiche Wahlkämpfe zu bestreiten und den Kreisverband (KV) auf den bestehenden Grundpfeilern zukunftsfähig aufzustellen.

 

Mein Name ist Frank Feldmann, bin 37 Jahre alt, lebe in Pattonville (Remseck) und bewerbe mich hiermit um einen Platz im Vorstand des KV Ludwigsburg.

 

Geboren wurde ich in der Universitätsstadt Heidelberg, habe berufsbegleitend BWL studiert und arbeite seit 2002 bei der AOK Baden-Württemberg, wo ich seit 2014 Mitglied im Personalrat bin. Seit eineinhalb Jahren bin ich Vorsitzender des Personalrats in Vollfreistellung und vertrete mit meinem sechsköpfigen Team und elf weiteren Personalrät*innen die Interessen der rund 1.700 Kolleg*innen der AOK-Hauptverwaltung.

 

Als Personalrat setze ich mich besonders für unbefristete Arbeitsverhältnisse, gerechte Entgelte, die Vereinbarkeit von Beruf und Leben/Familie sowie für den Zuschuss durch die Arbeitgeberin für öffentliche Verkehrsmittel ein. Schritt für Schritt gehen wir die Probleme des Gender-Pay-Gaps an, um dieses längst überfällige Kapitel zu schließen. Auch die Inklusion und Diversität am Arbeitsplatz sowie die LGBTI-Gleichberechtigung sind mir wichtige Anliegen.

 

Dies und der Kampf gegen die Klimakrise waren mein Beweggrund, mich bei den Grünen zu engagieren. Das tue ich in meinem Ortsverband als Sprecher sowie in den Landesarbeitsgemeinschaften „Gesundheit“, „Wirtschaft, Finanzen, Soziales“ und bei „GewerkschaftsGrün“. Im Rahmen meines sozialpolitischen Engagements bin ich als Gewerkschafter bei ver.di in der Landesfachgruppe „gkV/AOK“ sowie im Fachbereichsvorstand Bezirk Stuttgart aktiv.

 

Meine Schwerpunktthemen im Kreisvorstand:

 

  1. Vereinen zur Gemeinschaft
    Die Vernetzung zwischen dem Kreisverband und unseren Ortsverbänden, aber auch unserer Grünen Jugend, unseren kommunalen Mandatsträger*innen sowie unseren Abgeordneten und Kandidierenden sehe ich als eine elementare Aufgabe. Ich möchte mich im Kreisvorstand für ein neues Format des Austausches einsetzen. Wir müssen neben den physischen Möglichkeiten des Austauschs auch digitale bzw. hybride Lösungen integrieren. Wichtig ist, unsere Kandidat*innen im Wahlkampf zu unterstützen. Darüber hinaus sind die Kontaktpflege und der Austausch mit dem Landes- und Bundesverband sowie unserer Kreistagsfraktion und den Gemeinderät*innen weitere wichtige Bausteine.
     
  2. Mit einer guten Organisation zur nachhaltigen Struktur
    Der Kreisverband Ludwigsburg ist der drittgrößte im Land. Wir haben großartige und engagierte Mitglieder und eine solide Grundstruktur. Für mich gilt die Devise „Gutes bewahren, Neues wagen.“  Wir brauchen auf diverse Fragen Antworten. „Wie führen wir in Zeiten von Corona unsere Neumitglieder in den KV ein?“, „Wie schaffen wir eine Mitgliedsbeitragsgerechtigkeit?“ und „Benötigen wir weitere Regularien für das Bewerbungs- und Nominierungsprozedere für politische Ämter im Wahlkreis?“ sind nur ein kleiner Teil der Fragen, die es gemeinschaftlich zu beantworten gilt. Diese Antworten werden die Grundlage für eine gute Organisation sein und tragen zu einer nachhaltigen Struktur im KV bei.
     
  3. Gemeinsam gegen Politikverdrossenheit und Populismus
    Die Politikverdrossenheit hat Populismus in den letzten Jahren wieder salonfähig gemacht. Rechte Parteien und Verschwörungstheoretiker*innen machen sich dies zu Nutze. Ihre Ideologien sind Gift für die Demokratie und unsere Grünen Werte. Mir ist es wichtig, dass wir möglichst viele Menschen erreichen und abholen. Wir müssen daher unsere Werte, Ziele und unser Handeln transparent darstellen und in verständlicher Sprache kommunizieren. Dies können wir nur gemeinschaftlich erreichen, indem Jede*r mit seinem Wissen und seinen Ideen zu unserer Arbeit als KV Ludwigsburg beiträgt.

 

Liebe Freundinnen und Freunde, gerne möchte ich mich im Kreisvorstand einbringen. Meine Stärken und beruflichen Erfahrungen entsprechen den Aufgaben im Kreisvorstand, beispielsweise die Mediation von Konflikten, Interessen gegenüber starken Parteien zu vertreten, aber auch das Organisieren sowie die Leitung und Moderation von Sitzungen und Veranstaltungen. Diese Erfahrungen möchte ich für Euch und den Kreisverband einsetzen. Über eure Unterstützung würde ich mich sehr freuen.

 

Ihr habt Fragen? Schreibt mir einfach eine E-Mail an feldmann-frank@web.de oder ruft mich unter 01515 2597187 an.

 

Herzliche Grüße

 

Frank

 

Original PDF Dokument: Bewerbung Frank Feldmann