Max Mayer - Bewerbung als Mitglied des Kreisvorstands

Liebe Freundinnen und Freunde, „Die Zukunft soll man nicht vorraussehen wollen, sondern möglich machen“, das sagte Antoine de Saint-Exupéry. Vor uns steht das Superwahljahr 2021 bestehend aus Landes- und Bundestagswahl, ich möchte ein gutes Grünes Ergebnis möglich machen. Damit wir auch möglichst viele grüne Ideen in Parlamente und Regierungen bekommen brauchen wir starken Zusammenhalt und einen klasse Wahlkampf. Dafür ist es wichtig zusammen mit unseren Kandidatinnen und Kandidaten Sandra, Silke, Tayfun, Markus und Lars einen gemeinsamen starken Wahlkampf zu führen und sie dabei bestmöglich zu unterstützen. Gleichzeitig müssen wir den Kreisverband nachhaltig und zukunftsfähig gestalten.

 

Mein Name ist Max Mayer, bin 20 Jahre alt, lebe in Asperg, und möchte mich hiermit für einen Platz im Kreisvorstand Ludwigsburg bewerben.

 

Vor zwei Jahren bin ich den Grünen beigetreten, seitdem konnte ich mich erfolgreich als Kandidat der Grünen Asperg für den Stadtrat aufstellen, und bin dort auch inzwischen im Vorstand. Der Wahlkampf letztes Jahr ein tolles Erlebnis mit vielen Eindrücken und Lust auf mehr!

Neben meinem Studium arbeite ich für den Rastatter Landtagsabgeordneten Thomas Hentschel als wissenschaftlicher Mitarbeiter für das Thema E-Mobilität. Das Thema Verkehrswende ist eine wesentliche Stellschraube für den Klimawandel und es ist deshalb umso wichtiger Mobilität neu zu betrachten, egal von kommunaler, Landes- oder auf Bundesebene.

Aber ich möchte mehr! Mich mehr einsetzen, für eine Zukunft, die Lebenswert ist, in der Gesellschaft nicht von Hass, sondern von Toleranz geprägt ist. Eine Zukunft, in der wir Profit nicht über Menschenrechte stellen. Eine Zukunft, in der Wirtschaft und Klimaschutz kein Kontrast ist, sondern zusammen gedacht wird. Lasst uns deshalb zusammen arbeiten, um Parlamente Grüner zu machen!

 

Vernetzen statt Abschotten

Die Grünen sind eine Partei, die gerne streiten! In Zeiten von Digitalisierung und sozialen Medien sollten wir sämtliche Möglichkeiten ausnutzen, um dies auch zu tun. Deshalb möchte ich mich auch dafür einsetzen die Vernetzung von Abgeordneten, Kandidat*innen, Ortsvorständen, Mandatsträger*innen und Basismitgliedern zu verbessern. Demokratie lebt von Diskurs, und genau diesen müssen wir intensiver führen.

 

Superwahljahr gewinnen

Vor uns liegen wichtige Wahlen. Sie werden entscheiden, ob wir die Klimakrise noch abwenden können, oder ob wir eine bessere Zukunft für kommende Generationen verspielt haben. Um eine erneute GroKo im Bund und Stillstand durch die CDU im Land abzuwenden, müssen wir die Wahlen mit deutlichem Zuwachs gewinnen. Vor allem bei den jungen Menschen und Erstwähler*innen haben wir die besten Umfragen. Gleichzeitig ist es die Bevölkerungsschicht, die am wenigsten zu den Wahlurnen geht. Deshalb ist es wichtig neue Impulse im Wahlkampf zu setzen und junge Menschen anzusprechen ihre Stimme für eine grüne Zukunft zu setzen.

 

Wachsende Strukturen anpassen

Immer mehr Menschen treten in der Grünen Partei in den letzten Jahren ein. So viel Zuspruch und Möglichkeiten waren uns bisher nie gegeben. Jedoch stellt uns dies auch vor Herausforderungen: Wie können wir uns als Partei und unsere Organisation umstrukturieren um möglichst viele Menschen in den Diskurs miteinzubeziehen? Wir müssen deshalb jetzt die Weichen für die Zukunft unserer Partei stellen, damit Wachstum keine Person ausschließt.

 

Meine bisherigen 2 Jahre grüner Arbeit, egal ob im Gemeinderat, Ortsvorstand, oder einfach nur beim Plakate aufhängen im Wahlkampf haben mir bisher nur Lust gemacht, mich noch mehr einbringen zu wollen. Über Unterstützung für meine Kandidatur für den Kreisvorstand würde ich mich deshalb sehr freuen. Lasst uns zusammen die nächsten 2 Wahlen anpacken und gut miteinander arbeiten und diskutieren!

 

Falls ihr Fragen habt, dann schreibt mich einfach unter mayer.max@mail.de an.

 

Liebe Grüße

Max

 

Original PDF Dokument: Bewerbung Max Mayer

expand_less