Tayfun Tok: Bewerbung als Kandidat für den Landtag im Wahlkreis Bietigheim-Bissingen

Liebe Freundinnen und Freunde, als ich im Alter von 19 Jahren Mitglied bei den Grünen geworden bin, habe ich eine Sache sofort gelernt: lebendige innerparteiliche Demokratie ist unsere Stärke und Teil unserer Grünen Identität. Und Demokratie lebt von Auswahl und Alternativen, deshalb möchte ich antreten: Ich möchte Euer Kandidat für die Landtagswahl 2021 in unserem Wahlkreis Bietigheim-Bissingen sein.

 

Wir Grünen sind mit unseren Werten, unseren Ideen und unserer Haltung in Baden-Württemberg auf dem Weg zur Volkspartei. Eine Partei, die möglichst viele Menschen ansprechen und überzeugen will. Das hat mich zu meiner Bewerbung ermutigt. Dass ich einmal ein möglicher Landtagskandidat sein könnte, wurde mir nicht in die Wiege gelegt. Ich bin Kind einer alleinerziehenden mutigen Frau. Die Herkunft meiner Familie hat mich geprägt. Abitur und Studium sind für mich keine Selbstverständlichkeit gewesen. Durch meine eigenen Erfahrungen bin ich zutiefst überzeugt, dass jeder Mensch, der in diesem Land lebt, die besten Chancen bekommen soll, um sein Leben erfolgreich zu gestalten. Für mich darf kein Talent verloren gehen. Wir Politiker*innen müssen an die Jugend glauben und ihnen noch bessere Chancen auf persönliche und berufliche Entwicklung ermöglichen und das unabhängig von ihrer sozialen Herkunft.

 

Ich möchte mit meiner Kandidatur und meiner zukünftigen Arbeit vor allem auch den jungen Menschen, die aus ähnlichen Verhältnissen stammen wie ich, Mut machen und ein Beispiel geben: „Wenn er das schafft, dann schaffen wir es auch.“ Ich möchte mit meiner Kandidatur zeigen, dass es kein Widerspruch ist, wenn ein Muslim freitags in die Moschee geht, samstags in der Cannstatter Kurve den VfB Stuttgart anfeuert,  sonntags mit seiner Familie am Faschingsumzug in Murr teilnimmt und sich montags für unsere liberale Demokratie im Landtag einsetzt.

 

Ich bin ein Kind des Wahlkreises. Das Bottwartal ist meine Heimat. Und es ist auch die Heimat meiner Frau und meines kleinen Sohnes. Wenn ich durch die Marbacher Holdergassen schlendere, entlang der Neckarschleife spaziere oder im Herbst die in bunten Farben gefärbten Blätter an den Weinstöcken bestaune, weiß ich:
hier gehöre ich hin.

 

Als Grüner Gemeinderat ist es mir gemeinsam mit Ellen Mohr-Essig gelungen, 2014 das bis dahin politisch tiefschwarze Murr zu begrünen. Der direkte Draht zu den Bürgerinnen und Bürgern liegt mir. Das kann ich.
Ich möchte Bündnisse schaffen - nicht nur mit denen, die so ticken wie wir, sondern auch mit denen, die uns in unseren Denkweisen und inhaltlichen Positionen herausfordern. Ich möchte diejenigen im Ländle unterstützen, die bewahren, recyceln und erfinden – nicht diejenigen, die verbrennen, verpacken oder abholzen.

 

Beim Jahrhundertthema Klimaschutz kommt gerade unseren Kommunen – von Affalterbach bis Walheim – eine besondere Rolle zu. Als Gemeinderat kenne ich die Herausforderungen vor Ort: Ob nachhaltiges und plastikfreies Einkaufen, Ausbau der Fahrradwege, klimaneutrales Bauen in Neubaugebieten, Photovoltaik-Anlagen auf kommunalen Gebäuden, Ausbau der Elektro-Ladestationen, Reduzierung des Verkehrslärms an der A81 oder die Reaktivierung der Bottwartalbahn. All diese Themen möchte ich als Landtagsabgeordneter konsequent angehen, erlebbar machen und greifbar gestalten. Gemeinsam mit Euch. Gemeinsam mit den Bürger*innen vor Ort.

 

Mir ist die Arbeit im Wahlkreis ein zentrales Anliegen. Deshalb würde ich als Abgeordneter auch ein Wahlkreisbüro eröffnen. Ich möchte präsent und ansprechbar, ein Abgeordneter für die Menschen im Wahlkreis sein. Und ich möchte selbstbewusst unsere Partei repräsentieren, die seit fast 10 Jahren erfolgreich dieses Land regiert.

 

Liebe Freundinnen und Freunde: 40 Jahre ist es nun her, dass wir im badischen Karlsruhe unseren Gründungs-parteitag abgehalten haben. Wir haben damals als Außenseiter angefangen, wir wurden belächelt, wir waren zugegebenermaßen auch etwas chaotisch. Mittlerweile steht unser Ministerpräsident mehr als viele andere für Vertrauen, Verbindlichkeit und Verlässlichkeit in unruhigen Zeiten. Das ist ungemein wichtig. Gleichzeitig sollten wir auch weiterhin den Mut zeigen, der uns bis heute ausmacht: wir waren und sind bereit, Neues zu wagen.

 

Ich bitte Euch deshalb um Euer Vertrauen und freue mich auf Eure Unterstützung.

 

Ein Bild, das Musik enthält. Automatisch generierte Beschreibung

 

Euer Tayfun